Veröffentlichungen

Das Schweigen des Adlers von Annette Kaiser-Tiede

ISBN – 978-3-944948-81-2

Dresden, in der Nacht vom 13. 2. auf den 14.2.1945. Bomben fallen auf die Stadt und zerstören Menschen und Häuser. Ein Schicksal entsteht aus dieser Nacht. Es ist ein Schicksal, das geprägt ist von tiefer Einsamkeit, das verdammt ist zu schweigen. Weil es keine Worte gibt für das Grauenhafte. Keine Worte für die Hilflosigkeit, den Zorn, die Scham, die Wut, die Angst, die Trauer. Für die ganze Palette.

Es ist das Schicksal von Karl, Franziskas Vater. Nach dessen Tod, wird der jungen Frau schmerzhaft bewusst, wie wenig sie ihn gekannt hat. Er und seine Familie haben durch die Bombardierung und die Folgen des Krieges nicht nur ihr gesamtes Vermögen verloren sondern auch einen Bruder/Sohn und den Vater/Mann. Franziska kennt diese Eckdaten aus Karls Leben nur aus den vagen Erzählungen ihrer Mutter. Zu seinen Lebzeiten hat sie es versäumt ihn zu den Erlebnissen,  die ihn entscheidend geprägt haben, zu befragen. Zu sehr war sie mit sich selbst beschäftigt, um sich dafür die Zeit zu nehmen. Und vielleicht fehlte ihr auch der Mut. Was haben die Bomben Dresdens nachhaltig bei ihrem Vater und in seiner Familie verschüttet? Welchen Einfluss nahm der Verlust der Heimat und der sozialen Identität auf die Entwicklung ihres Vaters? Franziska muss zeitlebens mit dem Schweigen und dem inneren Rückzug des Vaters klar kommen. Aber erst nach dessen Tod ist sie bereit ihn nach den Ursachen zu befragen, so wie auch er erst jetzt ihr Antworten geben kann. Er tut dies, indem er in den unterschiedlichen Kapiteln, Momente aus seinen Leben preisgibt, die ihn in seinen Lebensentwürfen maßgeblich beeinflusst haben. Dabei versäumt er es auch nicht, sie über seine Gefühlswelten aufzuklären, die sich in diesen Situationen verändert haben.

Das Schweigen des Adlers ist ein Roman über die Zuneigung von Vater und Tochter, die es nicht geschafft haben in direkten Kontakt zu gehen. Durch die Aufarbeitung der Familienhistorie und der damit verbundenen Sensibilisierung für seine Gefühle, fängt Franziska an, ihren Vater zu verstehen. Dieses Verständnis ist der Schlüssel dafür, dass sie ihm über dem Tod hinaus nahe sein kann.  


Weitere Publikationen von Annette Kaiser-Tiede

Natürlich ist Maria mit ihren achtzig Jahren in einem fortgeschrittenen Alter, aber sie ist noch selbständig, wissbegierig und reiselustig. Doch eines Tages kommt die Nachricht, die sie und ihre Familie aus der Bahn wirft: Maria hat Krebs.buch Marias Abschied 2009, 133 Seiten ISBN-10: 3898414523 ISBN-13: 9783898414524