Archiv der Kategorie: Kurzgeschichten

Sieben Worte

„Ich verschwinde jetzt“, dachte sie voller Verwunderung.

„Ich sitze jetzt hier, gleich werde ich aufstehen und dann werde ich einfach verschwinden.“

Sie spürte die Demütigung am ganzen Leib, als sie sich langsam aus dem Sessel erhob und mit steifen Schritten zur Tür des Büros ging. Sie blickte sich nicht noch einmal um, als sie das Zimmer ihres Chefs verließ, für den sie bis eben sieben Jahre gearbeitet hatte. Ab jetzt war sie zu alt für diesen Laden, für den sie sieben lange Jahre ihre Arbeitskraft, ihre Freizeit, ihre Ehe, ihr Leben geopfert hatte.

Sieben Worte gingen ihr durch Kopf, Sieben Worte weiterlesen

Magier wider Willen

Es war eine düstere Novembernacht und ich war allein Zuhause. Der Hund hatte schon ein paar Mal angeschlagen, als er gegen Mitternacht endlich Ruhe gab. Ich wälzte mich noch eine Weile hin und her, hörte das alte Haus ächzen und knarren und war gerade eingeschlafen, als ich spürte, dass es ganz hell im Zimmer geworden war. Ich öffnete die Augen und sah einen kleinen Jungen in Magier wider Willen weiterlesen

Wer ist die Schönste im ganzen Land?

Benni schlendert die Straße entlang. Er ist total sauer. Wütend stößt er seinen Fuß gegen einen Stein. Selbst zum Fußballtraining darf er nicht mehr gehen, seitdem seine blöde Schwester auf der Welt ist.

“Benni, du musst das verstehen. Wir haben einfach keine Zeit, dich zu fahren. Wir sind froh, wenn wir die weite Fahrt vom Krankenhaus hinter uns haben, dann können wir nicht auch noch übers Land fahren zu deinem Training. Aber wenn Antonia erst mal zu Hause ist, wird alles wieder besser. Du wirst deine Schwester lieben. Sie ist so süß.” Jeden Abend hört er von seinen Eltern die gleichen Ausreden: “Benni, du musst dies Wer ist die Schönste im ganzen Land? weiterlesen